#1

Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 08.09.2005 20:02
von Marco (DuV)
avatar


Hallo !!!

Das man bei den Visierfolgen größtenteils schon die zusammenfassenden vorspänne wegläßt ist ja schon allerhand aber noch zu verkraften ...

bei anderen serien verschwinden aber gleich ganze folgen!

beispiele:

gewissen in Aufruhr teil 4 + 5 ... verschollen weil "zu propagandistisch"

ohne kampf kein sieg .. teil 4 "nicht zeitgemäß" (siehe auch leserbrief im forum von http://www.tv-kult.de)

und der knüller bei spuk unterm riesenrad, wurden die teile früher komplett in ost und west gezeigt und nun in gesamtdeutschland, fehlt der schluß, als emma und otto riese ihre blauen ddr ausweise bekommen und diese groß eingeblendet werden.

wo sind wir denn hier in der ach so freien bundesrepublik bzw. was für verklärte oder verklemmte stümper sitzen denn da in den sendeanstalten, das sie die zuschauer so bevormunden müssen ... immerhin kommen die filme, falls überhaupt noch ausgestrahlt eh nur noch im nachtprogramm ... wo der normalsterbliche arbeitnehmer oder hartz IV bezieher schon lange den schlaf der gerechten schläft.

naja die liste von gar nicht mehr gezeigten ddr fernseh- und kinofilmen ist bestimmt auch schon sehr lang ...

man muss doch nicht ständig den polizeiruf widerholen, sondern sollte lieber mal, wenn auch politisch "angehauchte" streifen zeigen ... wer es nicht sehen möchte kann sich ja was andere reinziehen. wir haben doch nun nicht nur 2 programme ...

Wie ich gerade von meinem mitstreiter erfuhr steht gerade ein interessanter artikel zum thema "zensur" im aktuellen neuen deutschland .. werde mal versuchen diesen hier zu posten.

Hoffe aber auf eure beiträge zum thema

gruß marco!


nach oben springen

#2

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 14.09.2005 20:06
von miclin Nachwuchskader | 29 Beiträge

Hallo Marco,

ich habe schon soviel Blödsinn und dummes Zeug über das eine oder andere Polaroid aus Ländern der einstigen Warschauer Vertragsstaaten gehört ... letztmalig vor ein paar Wochen in der Berliner Zeitung über die Serie 'Vier Panzersoldaten und ein Hund'.

DIE SIEGER SCHREIBEN DIE GESCHICHTE ... damit muss man sich halt abfinden.

Apropos 'abfinden': Habe ich es doch echt geschafft, Teil 1 bis 3 vom "OKkS" auf DVD aufzunehmen, so ist mir doch der vierte Teil glatt durch die Lappen gegangen.

Kannst du mir da aushelfen? Und vielleicht jemand anderes?


ciao

miclin


nach oben springen

#3

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 27.09.2005 19:02
von pitti73
avatar

habe folge 4 und 5 von gewissen in aufruhr und okks komplett


nach oben springen

#4

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 27.09.2005 19:03
von pitti73
avatar

mail an pitti73@arcor.de


nach oben springen

#5

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 14.11.2005 00:09
von Mona | 6 Beiträge

bin auch der Meinung das man uns Fernsehzuschauern so gar nicht zutraut, zwischen gestern und heute unterscheiden zu können. Schließlich haben die meisten MDR-Zuschauer - der eine mehr, der andere weniger lang - in der DDR gelebt und wissen deshalb nur all zu genau wie es damals "bei uns daheme" zuging.

wie hatte ich mich gefreut, den spannenden Fünfteiler ohne Kampf kein Sieg wieder im Programm zu finden. Aber leider leider, es fehlte der fünfte und damit letzte Teil.
Es ist mir eigentlich unbegreiflich warum. Es wird wohl kaum daran liegen,
dass die Titelfigur 1954 die Bundesrepublik verlässt und in die DDR
übersiedelt. Umgekehrt war dies in 40 Jahren DDR ja doch eher der Fall.
Aber schließlich ist die Biografie von Manfred von Brauchitsch
Grundlage für diesen Fünfteiler gewesen. Oder ist die Handlung des
fünften Teils zu "staats- und linientreu"?

Für mich ist es trotzdem ein Unding, dass DDR-Mehrteiler unvollständig
ausgestrahlt werden. Dann sollte man sie ganz in der Versenkung
verschwinden lassen, das wäre ehrlicher.

mfg Mona


nach oben springen

#6

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 19.11.2005 13:05
von holger2 | 3 Beiträge

Auf der anderen Seite muss man auch sehen, dass manche Serien wirklich qualitativ nicht gut sind. Das unterscheidet eben das Unsichtbare Visier von vielen anderen Serien; meine Meinung.

Zensur würde ich übrigens das ganze Verfahren heutzutage nicht nennen, eher ist es eine Frage, welche Redakteure das Programm machen. Und da sitzen eben junge Leute am Schalthebel, die nicht mit den Serien "aufgewachsen" sind. Das passiert auch bei "West"serien: wenn der Redakteur die Serie nicht selbst mitbetreut hat oder sie von irgendwosonst her kennt, ist es oftmals ein Unding, die Serie wieder ausgestrahlt zu bekommen.


nach oben springen

#7

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 22.11.2005 11:54
von DuV-Fanclub
avatar


Welche Serien meinst du denn mit "wirklich nicht gut" ???

mir würde da grad nicht wirklich eine einfallen, außer ggf. das man "archiv des Todes" auf die hälfte der Teile hätte zusammenschneiden können!

bei ausländischen serien kann ich nicht mitreden die kenne ich maximal vom hörensagen ... irgendwie muss ich eh wohl in meiner kinder- und jugendzeit zuviel "westen" geguckt haben, das die ganzen Ostserein an mir vorbeigerauscht sind, mal von einigen "Visier-Folgen" mitte der 80er abgesehen!

Kann aber auch sein das ich mir 9 bzw. 10 Jahren diese noch nicht schauen durfte, weil sie im Spätprogramm kamen ... keine Ahnung voran es lag.

Ich bab die meißten davon erst in den Nachwendewiederholungen gesehen bzw. mir auf CD aus privaten Fernsehmitschnitten besorgt.

Gruß Marco!


nach oben springen

#8

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 23.11.2005 15:26
von holger2 | 3 Beiträge

Nicht gut ist vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Eher reißt es heute niemand mehr vom Hocker. Beim Unsichtbaren Visier hingegen ist einfach vieles stimmig, v.a. die Musik. Zensur würde ich es also auf keinen Fall nennen, wenn andere Serien nicht mehr kommen. Sachen wie "Zur See" kommen ja auch noch, wenngleich irgendwo und schön versteckt. Aber das, wie gesagt, hat eher was damit zu tun, dass die Redakteure erst mal gesagt bekommen müssen, was es da gibt im DDR-Fernsehfundus - wenn schon an DDRlern vieles "vorbeigerauscht" ist.


nach oben springen

#9

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 10.12.2005 18:58
von miclin Nachwuchskader | 29 Beiträge
Der RBB will für den 5. nicht ausgestrahlten Teil von 'OKkS' 75 € haben ...


ciao

miclin


zuletzt bearbeitet 10.12.2005 18:59 | nach oben springen

#10

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 13.07.2007 19:09
von DuV-Fanclub Gründungsmitglied | 1.049 Beiträge



Bitte die Forumsregeln beachten! Keine Filmgesuche / -angebote posten!

danke!

nach oben springen

#11

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 10.09.2011 13:57
von Fiete_Jansen | 10 Beiträge

Natürlich ist das Zensur! Aber auch verständlich aus Sicht dieses Staates!

"Die DDR ist mit allen Mitteln zu diskreditieren!" ex BND Chef, ex Justizminister, ex Aussenminister ... Klaus Kinkel!

nach oben springen

#12

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 16.04.2014 22:26
von Hradec | 8 Beiträge

Ich steuere in dieser Rubrik als Vermutung mal "Ein Wintertag auf dem Solokrad" mit dem unvergessenen Jörg Knochée bei.

Ein schöner Film, bei dem -laut meiner Erinnerung- ein Kradmelder der NVA Leuten aus der Bevölkerung hilft und letztlich - als er seine Handschuhe vergaß - die Hilfe von Ihnen zurück erhielt.
Der Film hat die Verbundenheit von NVA und Volk in vieler Hinsicht demonstriert.

Der Film gilt als beschädigt und kann nicht aufgeführt werden.

nach oben springen

#13

RE: Zensur im Bundesdeutschen Fernsehen

in Andere Kundschafterserien und -filme 07.06.2014 21:22
von joschie99 Nachwuchskader | 14 Beiträge

Wir müssen die Merkel endlich loswerden. Dann wird es auch vielleicht keine grundgesetzwidrige Zensur mehr geben?! ;)

siehe auch Artikel 5 GG:

Artikel 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.


jrjr.

nach oben springen

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir möchten daher betonen, dass wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der hier gelinkten Seiten haben und uns diese nicht zu Eigen machen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dr. Bolsen
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 399 Themen und 2587 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen