#1

Historische Hintergründe zusammengefasst

in Historische Hintergründe und wahre Begebenheiten 09.01.2011 18:25
von DuV-Fanclub Gründungsmitglied | 1.070 Beiträge

Hallo Visierfreunde!


Das Visier wird ja von den "Gegnern" und "Kritikern" oft moniert, dass es frei erfundene und an den Haaren herbeigezogene Stories wären.

Deshalb bitte ich Euch hier, mitzuhelfen den Teilen und Episoden in einer Art zusammenfassener Übersicht wahre Begebenheiten zuzuordnen ... und bitte Euch diese mit weiteren hieb- und stichfesten Details und vor allen nachprüfbaren Fakten zu ergänzen:


1. Der römische Weg ... In Wahrheit: Die Rattenlienie ... Flucht von Altnazis über Italien nach Argentinien
2. Ein Nest im Urwald ... In Wahrheit: Vorbereitung einer neuen Wehrmacht durch ehem. Wehrmachtsgeneräle im südamerikanischen Exil
3. Das Wasserschloß ... In Wahrheit: Konferenz zur Wiederbewaffnung der BRD im Kloster Himmerod

4+5. Aufbau der Luftwaffenbasis Beja in Portugal ... und auch heute noch bekannter Waffenlobyismus ...

6+7. Entwicklung von Biochemischen Kampfstoffen im II. Weltkrieg durch Nazideutschland und die Verwendung deutscher Waffentechnologie durch die Amerikaner

8+9. Natomanöver welche u.U. die DDR in einer Art Handstreich hätten überrollen sollem, nachdem diese durch die Menschenflucht handlungsunfähig geworden wäre.

10+11+12. Kampftstoffentwicklung für die BRD in Südafrika und die Verknüpfungen der Geheimdienste

13+14. Die Machenschaften um Cape King im Taunus (Menschenversuche mit Drogen auf Grundlage von Naziexperimenten) ... angeblich gibt es dieses Schloss auch wirklich?

15+16. Operation Gladio (Stay behind)


Ich hoffe Ihr könnte noch weitere Fakten ergänzen!


gruß Marco!


nach oben springen

#2

RE: Historische Hintergründe zusammengefasst

in Historische Hintergründe und wahre Begebenheiten 06.04.2013 14:05
von Fiete_Jansen | 10 Beiträge

13+14 war Camp King in Oberursel. dort wurde u.A. auch Gehlen befragt Ein paar Kilometer weiter befindet sich Schloss Kransberg (Usingen Kransberg) ursprünglich als HQ für die Ardennenoffensive vorgesehn wurde es von der US Armee übernommen. Gerüchte darüber gibt es. Ebenso gibt es im Taunus zwischen Wehrheim und Köppern ein riesiges Munitionsdepot bis Beginn der 1990er Jahre US Armee, seitdem BW. in direkter Nähe eines Steinbruchs.

nach oben springen

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir möchten daher betonen, dass wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der hier gelinkten Seiten haben und uns diese nicht zu Eigen machen.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herr Spejbl
Besucherzähler
Heute waren 52 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 433 Themen und 2713 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
der karierte hut

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen