#1

Fernsehdoku "Folterexperten" ... Hintergründe für KING GONG GRIPPE?

in Historische Hintergründe und wahre Begebenheiten 10.09.2008 10:26
von DuV-Fanclub Gründungsmitglied | 1.070 Beiträge
Hallo Leute!

Am Montag Abend, wurde in einem III. Programm die Doku "Folterexperten - Die geheimen Methoden der CIA" ausgestrahlt".

Sehr erschreckender Bericht !!!

Gezeigt wurde u.a., dass in den 50er Jahren in Oberursel (Taunus) und Umgebung das sog. "CAPE KING" durch die CIA errichtet wurde und hier Foltermethoden in Kombination mit Drogen an Menschen gegen ihren Willen durchgeführt wurden.

Man ging sogar soweit, sie durch sog. "Finale Experimente" damit umzubringen.

Die CIA griff dabei u.a. auf Forschungsunterlagen der NS Ärzte zurück welche u.a. in Dachau Versuche an Menschen durchgeführt hatten.

Da im Visier sich ein ganze Episode mit diesen Thema beschäftigt sollte es bestimmt kein Zufall sein, dass sich diese KING KONG GRIPPE nennt in Bezug auf diese fürchterlichen Machenschaften in CAPE KING?!?!?!

Kann man also davon ausgehen, dass der HVA diese Machenschaften bekannt waren?

Gruß Marco!


Hier noch eine den Sachverhalt ergänzende Doku:

http://doku.cc/2006/03/09/deckname-artis...rsuche-der-cia/
zuletzt bearbeitet 10.09.2008 11:24 | nach oben springen

#2

RE: Fernsehdoku "Folterexperten" ... Hintergründe für KING GONG GRIPPE?

in Historische Hintergründe und wahre Begebenheiten 10.09.2008 19:55
von Gast
avatar

Natürlich kannst du davon ausgehen, Marco !!!
Denn wenn es etwas zu kritisieren gibt an der
Arbeit der HVA, dann ist es auf keinen Fall
die (gewollte) Öffentlichkeitsarbeit über das
DDR-Fernsehn :) Die historischen Hintergründe
passten schon. Iss ja das Problem der jetzt
Verantwortlichen in den Sendern

nach oben springen

#3

RE: Fernsehdoku "Folterexperten" ... Hintergründe für KING GONG GRIPPE?

in Historische Hintergründe und wahre Begebenheiten 17.09.2010 12:12
von DuV-Fanclub Gründungsmitglied | 1.070 Beiträge

Hier mal auch ein Link zur Homepage von Camp King:

http://www.campking.org/

nach oben springen

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir möchten daher betonen, dass wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der hier gelinkten Seiten haben und uns diese nicht zu Eigen machen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herr Spejbl
Besucherzähler
Heute waren 42 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 433 Themen und 2713 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Torsten Fischer

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen