#1

Mal ketzerisch etwas politisches zur Diskussion gestellt...

in Off Topic ... alles was sonst nicht reinpasst 12.03.2008 18:35
von DuV-Fanclub Gründungsmitglied | 1.070 Beiträge
In Fernsehdokus über die Zeit im "Osten" nach 1945 sieht und hört man oft den sog. Ostexperten Wolfgang Leonhard, welcher ja bekanntlich mit der Gruppe Ulbricht nach Deutschland kam, später jedoch in die BRD flüchtete.

Laut Ihm hat Ulbricht über die Machtverhältnisse in der Ostzone sinngemäß gesagt: "Es muss demokratisch aussehen, aber die Fäden müssen wir in der Hand behalten!" ... ob das Ulbricht wirklich gesagt hat ist ja zumal unbewiesen, jedoch möchte ich mal ganz ketzerisch behaupten, dieser Satz könnte in der heutigen Zeit auch von dem einen oder anderen Vorstandsvorsitzenden eines bekannten deutschen Automobil-, Rüstungs-, Medien- oder Telekommunikationskonzerns stammen, oder?

Also man sollte sich IMMER beide Seiten der Madaille anschaun ...

Deshalb finde ich solche Dokus zwar interessant jedoch meißt sehr einseitig und subjektiv aus der Sicht der BRD ...

Gruß Marco!
zuletzt bearbeitet 12.03.2008 18:38 | nach oben springen

#2

RE: Mal ketzerisch etwas politisches zur Diskussion gestellt...

in Off Topic ... alles was sonst nicht reinpasst 13.03.2008 08:41
von Karli
avatar

Es ist wohl war , auch heute gilt der Schein mehr als das Sein ,
auch und besonders in Hinblick auf die Demokratie .
Wie anders ist es zu erklären , daß die Linke
( für mich im Moment wegen Lafo nicht das Wahre ) trotz
eines Wahlergebnisses , von dem andere nur träumen , geschnitten
wird - die FDP hat viel weniger Stimmen , und da käme keiner auf eine
solche Idee ! Immerhin hat sich ein nicht unerheblicher Teil der hessischen
und niedersächsischen Bevölkerung diese Partei zur Wahrung seiner Interessen
ausgesucht !
Etwa drei Viertel der Bevölkerung sind gegen Auslandsreisen mit Y-Tours ,
Politiker hingegen bauen die Sache gar noch aus - Demokratie ?
Wolfgang Leonards Buch " Mein Leben in der DDR " sollte man gelesen haben ,
wenn man sich nach den Gründen des Scheiterns fragt . Die zeichneten scih nämlich
schon in den 50er Jahren ab , wurden jedoch ( aus Ideologie oder Altersdemenz heraus , sei dahingestellt )
ignoriert . Nicht zuletzt deshalb entschloß sich Leonard , ein wirklich enger Gefährte Ulbrichts ,
das Land zu verlassen .

Karli

nach oben springen

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir möchten daher betonen, dass wir keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der hier gelinkten Seiten haben und uns diese nicht zu Eigen machen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herr Spejbl
Besucherzähler
Heute waren 57 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 433 Themen und 2713 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
der karierte hut, Torsten Fischer

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen